Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

 

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Staatliches Gymnasium Bergschule Apolda
Dr.-Theodor-Neubauer-Str. 10a
99510 Apolda

Schulleiterin: Frau Birgit Rosner

Telefon: 03644 - 51635-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

   

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Das Staatliche Schulamt Mittelthüringen hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Beauftragter für den Datenschutz im Staatlichen Schulamt Mittelthüringen
Schwanseestr. 9/11
99423 Weimar
Tel: 03643/ 884 173
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Die Betreiber dieser Webseite nehmen am Schulengel - Partnerprogramm teil. Auf unseren Seiten werden durch Schulengel Links zu Partnershops eingebunden, an denen wir über Werbekostenerstattung Geld verdienen können. Schulengel setzt dazu Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Dadurch kann Schulengel erkennen, dass Sie den Partnerlink auf unserer Website geklickt haben. Die Speicherung von “Schulengel -Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat hieran ein berechtigtes Interesse, da nur durch die Cookies die Höhe seiner Vergütung feststellbar ist.
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Schulengel erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Schulengel: https://www.schulengel.de/cms/impressum/datenschutz/

 

Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Server-Log-Dateien

Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO)

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Registrierung auf dieser Website

Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

 

Quelle: eRecht24.de Premium / Musterdatenschutzerklärung des Schulamts Mittelthüringen

Datenschutzerklärung Thüringer Schulcloud 

für das
Staatliche Gymnasium Bergschule
Dr.-Theodor-Neubauer-Str. 10a

99510 Apolda

Liebe Besucher*innen, liebe Nutzer*innen, liebe Erziehungsberechtigte,

diese Datenschutzhinweise informieren über die Verarbeitung personenbezogener Daten, die beim Aufruf der Website https://schulcloud-thueringen.de von jedem Besucher automatisch durch das HPI erhoben werden (Buchstabe A) sowie über die Verarbeitung von Daten, die im Auftrag der teilnehmenden Schulen bei Nutzung der Thüringer Schulcloud erhoben werden (Buchstabe B).

Die Thüringer Schulcloud schafft die technische Grundlage dafür, dass Lehrende und Schüler*innen in jedem Unterrichtsfach moderne digitale Lehr- und Lerninhalte nutzen können.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rückschlüsse auf die Identität ermöglichen, beispielsweise Name, Telefonnummer,
Anschrift oder E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die beispielsweise bei einem Besuch der Website erhoben werden und die nicht mit einer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff des personenbezogenen Datums.

A. Datenverarbeitung durch das HPI beim Aufruf der Website

Bei jedem Aufruf der Website https://schulcloud-thueringen.de werden durch den Browser automatisch Zugriffsdaten übermittelt, um den Besuch der Website zu ermöglichen. Die Zugriffsdaten umfassen insbesondere die IP-Adresse des
anfragenden Geräts, das Datum und die Uhrzeit der Anfrage, die Adresse der aufgerufenen Website und der anfragenden Website sowie Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem. Die Verarbeitung dieser Zugriffsdaten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Systeme des HPI zu gewährleisten. Diese Zugriffsdaten werden für 14 Tage gespeichert und nach anschließender Anonymisierung archiviert.

Die Website nutzt zudem eigene Cookies, d.h. kleine Dateien, die auf den Geräten der Besucher*innen gespeichert werden und Informationen für den Austausch mit den Systemen des HPI enthalten. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Besucher*innen können jedoch ihre Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies abgelehnt oder nur nach vorheriger Zustimmung gespeichert werden. Ohne Cookies können jedoch ggf. nicht alle Angebote und Funktionen der Website störungsfrei funktionieren. Die auf der Website eingesetzten Cookies dienen insbesondere zur Login-Authentifizierung, zur Lastverteilung und um zu vermerken, dass eine auf der Website platzierte Informationen angezeigt wurde, sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt werden muss. Wir wollen dadurch eine komfortablere und individuellere Nutzung der Website ermöglichen.

Beim Aufruf der Website durch nicht-angemeldete Besucher*innen ist das Hasso Plattner Institut (HPI), Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3, 14482 Potsdam, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für die zuvor genannten Verarbeitungsvorgänge verantwortlich. Für alle Fragen zum Thema Datenschutz ist der Datenschutzbeauftragte des HPI unter den zuvor genannten Kontaktdaten erreichbar (Stichwort: „z. Hd. Datenschutzbeauftragter“). Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung sind die zuvor genannten berechtigten Interessen des HPI.

Bei angemeldeten Nutzern*innen findet die zuvor genannte Datenverarbeitung unter der nachfolgend beschriebenen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit der Schulen statt, die das HPI als technischen Dienstleister beauftragen.

B. Datenverarbeitung durch die Schulen als verantwortliche Stellen bei Nutzung der Thüringer Schulcloud

Bei Nutzung der Thüringer Schulcloud ist Ansprechpartner und verantwortliche Stelle für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Schulleitung der jeweiligen Schule, die Du besuchst / Ihr Kind besucht. Die Kontaktadressen der teilnehmenden Schulen können in der folgenden Liste der Kontaktadressen1 eingesehen werden. Für Fragen zum Thema Datenschutz im Zusammenhang mit der Thüringer Schulcloud durch die Schule kannst Du / können Sie sich jederzeit auch an den Datenschutzbeauftragten der Schule wenden. Dieser ist unter der in der Liste https://s3.hidrive.strato.com/schul-cloud-hpi/thr/Dokumente/Kontaktadressen.pdf angegebenen postalischen Adresse sowie unter der dort angegebenen E-Mail-Adresse (Stichwort: „z. Hd. Datenschutzbeauftragter“) erreichbar.

EINWILLIGUNG IN DIE DATENVERARBEITUNG IN DER THÜRINGER SCHULCLOUD

Daten in der Thüringer Schulcloud werden grundsätzlich auf Basis Deiner / Ihrer Einwilligung erhoben. Die Einwilligung ist freiwillig, das heißt, durch die Nichterteilung der Einwilligung entstehen den Schüler*innen keine Nachteile. In diesem Fall erhalten die Schüler*innen auf Basis der schulgesetzlichen Bestimmungen dennoch Zugang zur Thüringer Schulcloud, wobei der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten auf ein Minimum reduziert wird.

Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Durch einen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Fall des Widerrufs werden die auf Basis der Einwilligung gespeicherten personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht, es sei denn, es besteht ein gesetzlicher Grund zur Aufbewahrung oder Du willst / Sie wollen vorher noch auf die gespeicherten Daten zugreifen.

Bei Schülern unter 16 Jahren muss die Einwilligung durch einen erziehungsberechtigten Elternteil abgegeben werden. Nach Vollendung des 16. Lebensjahrs werden die Schüler*innen nach der eigenen Einwilligung gefragt.

REGISTRIERUNG UND ERHEBUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Registrierung erfolgt grundsätzlich in elektronischer Form auf der Website: https://schulcloud-thueringen.de

Die Erhebung personenbezogener Daten ist auf ein notwendiges Minimum beschränkt. Zur Registrierung in der Thüringer Schulcloud sind folgende Angaben erforderlich:

  • Vor- und Nachname;
  • Email-Adresse;
  • Geburtsdatum;

Diese Angaben werden gespeichert, damit Nutzer*innen mit ihrer E-Mail-Adresse und dem selbst gewählten Passwort Zugriff auf die Thüringer Schulcloud erhalten.

NUTZUNG DER THÜRINGER SCHULCLOUD

Darüber hinaus werden bei der Nutzung der Thüringer Schulcloud folgende Daten erfasst:

  • Nutzername, Nutzerkennung und Rolle;
  • Angaben zur Einwilligung des Nutzers bzw. des Erziehungsberechtigten;
  • Schuldaten (Schul-Kennung, Name, Anschrift, Bundesland);
  • Kursdaten (Kurs-Kennung, Kursgruppe, Beschreibung, Daten, Termine); 
  • Von den Nutzern in den Bereich "Meine Dateien" hochgeladene Dateien (Inhaltsdaten und Metadaten, z.B. Dateiname, Dateipfad, Dateigröße und Zeitstempel);
  • Aufgabendaten (Aufgaben-Kennung, Kommentare; Bearbeitungsstand in %; Teammitglieder);
  • Supportanfragen (Betreff, Nachricht);
  • Nutzungsdaten / Logdateien (gekürzte IP-Adressen, Klicks, Zeitstempel), soweit für die Softwareentwicklung nötig;
  • Über die Chat- und Webkonferenzfunktion ausgetauschte Inhalts- und Metadaten. 

VERARBEITUNGSZWECKE 

Die Verarbeitung der Daten in der Thüringer Schulcloud erfolgt, um die Nutzung derThüringer Schulcloud als Lernplattform zu ermöglichen, d.h. die Bereitstellung von Lernsoftware als Web-Plattform einschließlich der Schaffung von Schnittstellen zu Schulportalen, webbasierten Diensten und Inhalten. 

Im Einzelnen werden die Daten zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Bereitstellung einer cloud-basierten Lernplattform, in der sich Nutzer von diversen Endgeräten aus anmelden können;
  • Abruf von geeigneten Lerninhalten über den sog. Lernstore;
  • Schaffung eines virtuellen Klassenzimmers, über das Lerninhalte vermittelt, Aufgaben verwaltet und die übrigen Zwecke der Thüringer Schulcloud gebündelt werden;
  • Kalender- und Erinnerungsfunktion;
  • Dateimanagement;
  • Bereitstellung von Kollaborations-Tools (Chatfunktion, Webkonferenz, Team-Arbeit innerhalb der Schule sowie mit anderen Schulen und/oder externen Experten);
  • Anzeige von Lernständen;
  • Unterstützung der Schüler bei der Nutzung interaktiver Materialen durch die Lehrenden;
  • Bearbeitung von Supportanfragen;
  • Softwareentwicklung anhand anonymisierter Nutzungsdaten (zur Vermeidung von Risiken für die Nutzer und zur Verbesserung der Funktionalitäten der Cloud;
  • Management etwaiger Einwilligungen der Eltern und Nutzer

Bereitstellung von Kollaborations-Tools (Chatfunktion, Team-Arbeit innerhalb der Schule sowie mit anderen Schulen und/oder externen Experten).

Die Thüringer Schulcloud dient der Vermittlung und Verwaltung von Lerninhalten sowie der Unterstützung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schulen. Die Thüringer Schulcloud dient ausdrücklich nicht für die schulinterne Verwaltung von Schülerdaten für andere Zwecke. In der Thüringer Schulcloud sind daher insbesondere keine Funktionen zur Notenerfassung, Schülerbewertung oder Anwesenheitskontrolle vorgesehen. Die Thüringer Schulcloud stellt auch kein digitales Klassenbuch dar. 

CHAT- UND WEBKONFERENZFUNKTION DER THÜRINGER SCHULCLOUD

Innerhalb eines Teams kann zusätzlich zum Dateiaustausch, Gruppenterminen und Gruppennews ein Chat hinzufügt werden. Somit wird das Versenden teamweiter Nachrichten, insofern der Admin der Schule die Nutzung der Chatfunktion grundsätzlich freigeschaltet hat, ermöglicht.
Im Rahmen der Thüringer Schulcloud ist ein Chat integriert, der innerhalb der Funktion Teams teamweite Nachrichten erlaubt. Eingesetzt wird dafür die Open Source Software „Rocketchat“, (https://rocket.chat) die durch das HPI individuell angepasst wird und durch das HPI selbst betrieben und administriert wird.
Zusätzlich gibt es innerhalb der Wirkungsbereiche „Teams und Kurse“ die Möglichkeit, Webkonferenzen zur Übertragung von Video- bzw. Audioinhalten zu nutzen. Die Webkonferenz kann jeweils im Wirkungsbereich Teams von den Eigentümern, Administratoren und Leitern, sowie im Wirkungsbereich Kurse von den Lehrkräften gestartet werden.
Für Webkonferenzen ist die Open Source-Software „BigBlueButton“ (https://bigbluebutton.org) integriert, die ebenfalls durch das HPI selbst betrieben und administriert wird.

Im Rahmen der Thüringer Schulcloud wird der bestehende Chat auf Basis der Software „Rocketchat“ demnächst durch einen neuen Chat ersetzt. Dieser erlaubt, innerhalb der Wirkungsbereiche „Teams, Kurse und Klassen“ das Versenden von Nachrichten an die Personengruppe im jeweiligen Wirkungsbereich. Ob ausschließlich Lehrkräfte oder auch Schüler:innen in diesen Unterhaltungen Schreibrechte haben, bestimmt stets der Eigentümer des jeweiligen
Wirkungsbereichs. Mit Nutzer:innen der eigenen Schule, die nicht den eigenen Wirkungsbereichen angehören, können Unterhaltungen eröffnet werden, sofern die Schule dies aktiviert hat. Um an einer solchen Unterhaltung teilzunehmen, ist stets eine Einladung des Initiators der Unterhaltung und das Akzeptieren der Einladung durch die eigeladenen Personen Voraussetzung. Eingesetzt wird dafür die Open Source Software „Matrix Chat“ (https://matrix.org/docs/spec/ ), die durch das HPI individuell angepasst wird und durch das HPI selbst betrieben und administriert wird. Die im Rahmen der Chat- und die Webkonferenzfunktion verarbeitete Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Außerdem besteht eine verschlüsselte Netzverbindung zwischen der vom HPI betriebenen Anwendung und dem Client des Endgeräts (SSL-Verschlüsselung).

HELPDESK

Über den Hilfebereich der Thüringer Schulcloud (symbolisiert durch das Fragezeichen) hast Du / haben Sie die Möglichkeit, über ein Kontaktformular mit den von der Schule benannten Schul-Administratoren in Kontakt zu treten. In den vorgegebenen Feldern hast Du / haben Sie die Möglichkeit, das Problem, den Ist-Zustand und den Soll-Zustand zu beschreiben und eine von mehreren vorgegebenen Kategorien zu wählen. Zusätzlich wird eine Nutzerkennung übertragen, damit eine Zuordnung zu Deinem / Ihrem Konto möglich ist. Den Schul-Administratoren werden auch der in Deinem / Ihrem Nutzerkonto hinterlegte Vor- und Nachname angezeigt, jedoch keine darüberhinausgehenden personenbezogenen Daten. Die Schul-Administratoren werden versuchen, das Problem zu lösen oder dies an die Administratoren des HPI weiterleiten, denen ebenfalls nur die zuvor genannten Daten angezeigt werden. Die Antwort auf Deine / Ihre Supportanfrage wird systemseitig an die im Nutzerkonto hinterlegte E-Mail- Adresse versendet.

Die bei der Verwendung des Kontaktformulars erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung Deiner / Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, Deine / Ihre Anfrage wird noch zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher
Pflichten benötigt (vgl. Abschnitt „Speicherdauer“).

WEITERGABE VON PERSONENBEZOGENEN DATEN / EMPFÄNGER

Die bei der Nutzung der Thüringer Schulcloud anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet.

Die erfassten Daten werden an das HPI als Dienstleister der Schulen übermittelt. Das HPI ist durch einen Vertrag nach Art. 28 DSGVO zur weisungsgebundenen Verarbeitung im Auftrag der teilenehmenden Schulen verpflichtet. Sofern Daten an weitere Dienstleister weitergeben werden, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister werden sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sodass es zu keiner Schwächung des Datenschutzes kommt. Sie sind vertraglich an Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden regelmäßig kontrolliert. Eine aktuelle Liste der Subunternehmer kann stets online eingesehen werden. (https://s3.hidrive.strato.com/schul-cloud-hpi/thr/Dokumente/Empfaenger.pdf

Subunternehmen zur Auslagerung der Daten

Aus technischen oder organisatorischen Gründen behält sich das HPI vor, Hosting- Dienstleistungen an Subunternehmer zu vergeben. Folgende Subunternehmer werden derzeit zum Hosting eingesetzt:

  • Strato AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin („Strato“);
  • Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen („Hetzner“).

Lernstore: Externe Lerninhalte durch Inhalte-Anbieter

Für die Nutzung interaktiver Inhalte externer Anbieter (z. B. Schulbuchverlage) werden teilweise Pseudonyme eingesetzt. Diese dienen nur dazu, um Lernfortschritte festzuhalten (z.B. User 123456 hat Aufgabe X beendet). Die Inhalte-Anbieter erhalten hingegen keine unmittelbar personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten usw.) und können daher keine direkten Rückschlüsse auf die realen Nutzer*innen der Thüringer Schulcloud ziehen. Die Daten über die Nutzung digitaler Angebote (bspw. Testfragen) können von den Inhalte-Anbietern anonymisiert ausgewertet und zur Verbesserung ihrer Inhalte und Produkte eingesetzt werden. Folgende Inhalte-Anbieter erhalten derzeit von dem HPI aufgrund von Kooperationsverträgen pseudonymisierte nutzungsbezogene Daten:

  • Bettermarks GmbH, Skalitzer Str. 85, 10997 Berlin („Bettermarks“);
  • neXenio GmbH (Nexboard), Charlottenstr. 59, 10117 Berlin („neXenio“). 

Weitergabe wegen gesetzlicher Verpflichtung

Darüber hinaus gibt Deine / Ihre Schule und das HPI keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, es sei denn, die Weitergabe erfolgt in Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (z. B. im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen).

SPEICHERDAUER

Grundsätzlich werden personenbezogene Daten in der Thüringer Schulcloud nur solange gespeichert, wie zur Verfolgung der Zwecke erforderlich, zu denen die Daten erhoben wurden. Danach werden die Daten unverzüglich gelöscht, es sei denn, die Daten werden noch wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten benötigt.

Das HPI berichtigt, löscht oder schränkt die Verarbeitung der vertragsgegenständlichen Daten nur nach dokumentierter Weisung der jeweils verantwortlichen Schule ein. Die Löschung von Daten auf eine Anfrage des Betroffenen hin erfolgt ebenfalls nur in Abstimmung mit den verantwortlichen Schulen. Während der Laufzeit der vertraglichen Vereinbarungen zwischen der jeweiligen Schule und dem HPI haben die Nutzer*innen zudem jederzeit die Möglichkeit, auf die von ihnen in der Thüringer Schulcloud gespeicherten Dateien und Ordner zuzugreifen und diese zu löschen. Die Löschung von Schüler-Accounts ist durch Schul-Administratoren möglich.

Das HPI verpflichtet sich im Auftragsverarbeitungsvertrag gegenüber den Schulen, die Daten noch 90 Tage nach Beendigung des Auftragsverarbeitungsvertrags mit den Schulen aufzubewahren, damit die Nutzer*innen der Thüringer Schulcloud ihre Daten herunterladen können. Nach Ablauf der 90-tägigen Aufbewahrungsfirst wird das HPI alle Nutzerkonten der Auftraggeberin sperren und alle personenbezogenen Daten innerhalb von weiteren 90 Tagen löschen oder zurückgeben, sofern der Löschung dieser Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten des Auftragsverarbeiters oder sonstige Rechtsgründe entgegenstehen. Die datenschutzgerechte Löschung ist zu dokumentieren und gegenüber dem Verantwortlichen auf Anforderung zu bestätigen.

DEINE / IHRE RECHTE

Registrierte Nutzer*innen der Thüringer Schulcloud wenden sich zur Wahrnehmung ihrer Rechte bitte an die jeweils verantwortliche Schule, eine Liste mit den teilnehmenden Schulen und Kontaktdaten ist abrufbar unter der Website https://schulcloud-thueringen.de/link/Kontaktadressen. Im Übrigen richten Besucher*innen der Website ihre Anfrage bitte an das Hasso-Plattner-Institut unter den eingangs genannten Kontaktdaten. Dies gilt auch, sofern Du / Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchtest / möchten.

Dir / Ihnen steht jederzeit das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Deiner / Ihrer personenbezogenen Daten zu. Falls Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, hast Du / haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen. Du kannst / Sie können außerdem die Löschung Deiner / Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund von Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Du kannst / Sie können die Verarbeitung Deiner / Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten angezweifelt wird. Dir / Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass Du / Sie auf Wunsch eine digitale Kopie der von Dir / Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten erhältst / erhalten.

Du hast / Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt wird. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit Deine / Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, verarbeitet werden, hast Du / haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner / Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus Deiner / Ihrer besonderen Situation ergeben.

Du hast / Sie haben schließlich das Recht der Beschwerde bei der jeweils zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde. Du kannst / Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Deines / Ihres Aufenthaltsorts, Deines / Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

DATENSICHERHEIT

Das HPI unterhält aktuelle technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz personenbezogener Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Auf der Website eingegebene Daten werden verschlüsselt übertragen (Transport Layer Security). Eine Beschreibung der übrigen technischen und organisatorischen Maßnahmen für die Thüringer Schulcloud findest Du / finden Sie unter https://schulcloud-thueringen.de/link/TOMs

ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZHINWEISE

Gelegentlich werden diese Datenschutzhinweise aktualisiert, beispielsweise wenn sich die Funktionalitäten in der Thüringer Schulcloud ändern oder sich die gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben ändern. 

© 2020 Gymnasium Bergschule Apolda