Bitte beachten Sie die neuen Telefon- und Faxnummern!


Termine im laufenden Monat

12. - 16.08. Vorbereitungswoche

 

 


Rapid City (USA)

Rapid City (USA)

 

Allgemeines:

 

Rapid City liegt im Südwesten des Bundesstaates South Dakota. Mit ca. 59.000 Einwohnern ist Rapid City heute die zweitgrößte Stadt South Dakotas.

 

Im Jahre 1870 ließen sich, im ehemaligen Indianerland, erstmals weiße Siedler nieder. Sie kamen wegen des Goldes und den riesigen Büffelherden. 1882 wurde die Stadt gegründet. Sie verdankt dem Rapid Creek (Fluss) ihren Namen.

 

 

Schulen:

central highschool

Central Highschool

Adresse: 43N 8th; Rapid City, SD57701
Telefon: 001605394-4023

Klassen: 9-12 (ca. 23 Schüler pro Klasse)
Schüler: 2267
Lehrer: 150

bekanntestes Sportteam: American Football-Team "The Cobblers"

Schulfarben: Rot + Weiß

 

Stevens Highschoolstevens highschool

Adresse: 1200 44th St; Rapid City, SD 57701
Telefon: 001605394- 4051

Klassen: 9-12 (ca. 20 Schüler pro Klasse)
Schüler: 1722
Lehrer: 85

bekanntestes Sportteam: American Football-Team "The Raiders"

Schulfarben: Blau + Silber

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Mount Rushmore (George Washington; Thomas Jefferson; Theodore Roosevelt; Abraham Lincoln)

 

  • dragstar
  • mountrushmore
  • rapidcityflood
  • skaten
  • snowboarden

 

Drei Wochen American Dream - 2011

Am 8. Oktober war es endlich soweit: 15 Schüler der zehnten Klassen und deren Betreuer Frau Metzner und Herr Fricke machten sich sehr früh morgens auf den Weg in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Nach einem sehr langen Flug hatten wir drei Tage Aufenthalt in Chicago, bevor wir weiter nach Rapid City, Apoldas Partnerschaft, flogen. In diesen drei Tagen erkundeten wir "The windy City" teils in der Gruppe, teils allein, was von vielen als einmalige Shopping-Gelegenheit natürlich genutzt wurde. Wir waren auf dem Willis Tower, den größten Wolkenkratzer Chicagos, und im Zoo. Dann durften wir auch noch Zuschauer des Chicago Marathons werden, welcher durchaus auch Probleme für uns brachte, z.B. das Überqueren der Hauptstraße um zur Innenstadt zu kommen. Als wir Chicago einigermaßen kennengelernt hatten, mussten wir auch schon weiter in den Mittleren Westen der USA. Am Flughafen in Rapid City wurden wir gleich von unseren Gastfamilien empfangen. Viele mussten sich erst einige Tage an das plötzlich andere Wetter gewöhnen, aber unsere Gastfamilien halfen uns, auch bei anderen Problemen. Wir fuhren zu Mt. Rushmore, Crazy Horse, besuchten den Bürgermeister und die Polizei, hatten viel Spaß bei Football Spielen und vielen Partys, lernten neue Freunde kennen, gingen mit unseren Gastgeschwistern mit zur Schule und unternahmen auch allein mit unserer Familie viel. Es war eine sehr schöne Zeit, doch nach 16 Tagen hieß es Abschied nehmen.
Wir danken Jeff Purchose für die Organisation unseres Aufenthaltes, unseren Begleitern Frau Metzner und Herrn Fricke, wir danken besonders unseren Gastfamilien für die freundliche Aufnahme, Frau Kuegle und Frau Röppenack für die Koordination, der Stadt Apolda für die Unterstützung und vielen mehr!

Von Philipp Walter und Philipp Conradi

 

© 2019 Gymnasium Bergschule Apolda