slide 02

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Kommunalverwaltung beim LRA Weimarer Land - September 2019

Wir suchen motivierte, dynamische und aufgeschlossene Auszubildende für die vielfältigen Arbeitsbereiche in unserer Kreisverwaltung. Wir bieten eine abwechslungsreiche und interessante Berufsausbildung mit Zukunftspotential und eine Vergütung  nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Wenn Sie einen Realschulabschluss oder Abitur haben und Ihre berufliche Zukunft im öffentlichen Dienst starten wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig! Zum Ausbildungsbeginn ab 01.09.2019 suchen wir Bewerber/innen (m/w/d) zur Besetzung von Ausbildungsstellen als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d), Fachrichtung Kommunalverwaltung.
Wir erwarten von Ihnen:
  • Abitur/Realschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand mit einem Gesamtdurchschnitt von 3,0 oder besser,
  • gute Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Wirtschaft/Recht und Sozialkunde,
  • Interesse an der Anwendung und Ausübung gesetzlicher Bestimmungen,
  • gute Kenntnisse im Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware,
  • Freude am Kontakt mit Menschen, auch bei der Durchführung von Außendiensttätigkeiten,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Fairness und Respekt,
  • Eigeninitiative und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung,
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift,
  • Interesse am kommunalen Geschehen.

Wir bieten Ihnen während der Ausbildung:

  • eine attraktive Ausbildungsvergütung nach TVAöD, die im 1. Ausbildungsjahr 1.018,26 Euro beträgt, und eine Jahressonderzahlung,
  • eine qualitativ hochwertige Ausbildung,
  • 30 Tage Jahresurlaub,
  • flexible Arbeitszeiten bei einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden,
  • gute Erreichbarkeit mit der Bahn,
  • Teilnahme an Inhouse-Schulungen,
  • Teilnahme an der betrieblichen Altersvorsorge ab Vollendung des 17. Lebensjahres,
  • ein freundliches Arbeitsklima mit aufgeschlossenen Kollegen und Vorgesetzten.

Was erwartet Sie nach Ihrer Ausbildung?

Nach dem erfolgreichen Beenden der Ausbildung bieten wir Ihnen die Sicherheit einer zunächst befristeten Tätigkeit in unserer Kreisverwaltung. Ihr Einsatz wird überwiegend als Sachbearbeiter/in in den verschiedenen Fachbereichen erfolgen. Im Wesentlichen beinhaltet die Tätigkeit des/der Verwaltungsfachangestellten die Anwendung einschlägiger Rechtsvorschriften und Sie sind der direkte Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger. Sie haben nach der Ausbildung weiterhin die Möglichkeit der Weiterqualifizierung im Rahmen von Seminaren und längerfristigen Fortbildungsmaßnahmen, z. B. zum/zur Verwaltungsfachwirt/in (m/w/d).

Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis über die bestehende Schwerbehinderung ist der Bewerbung beizufügen.

Wenn wir Ihr Interesse für eine Ausbildung im Landratsamt Weimarer Land wecken konnten, dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopie des Schulzeugnisses, Nachweise über Praktika) bis zum 19.12.2018 an das

Landratsamt Weimarer Land

Haupt- und Personalamt

Bahnhofstr. 28

99510 Apolda.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Kopie ein. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen (m/w/d) vernichtet. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Zusendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail nicht erwünscht. Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigung versandt wird.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Kreisverwaltung Weimarer Land die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung gemäß DSGVO erheben, verarbeiten und nutzen darf.

Den kompletten Ausschreibungstext finden Sie hier als pdf-Datei